Partnerlösung EasyFlow

Vereinfachung des Workflow-basierten Designs von M/TEXT Dokumenten

Was ist EasyFlow?

Die Administration und Ressourcenentwicklung von M/TEXT Vorlagen erfordert neben dem Fach- und Produktwissen auch Kenntnisse im Umgang mit dem Entwicklungstool Eclipse und Softwareversionierung. Zudem ist die Ressourcen- und Dokumententwicklung meist in einen unternehmensspezifischen Prozess von Anforderung – Umsetzung – Test – Freigabe – Produktivnahme eingebunden. Der wird wiederum wird von Aufgabenmanagement Tools bzw. Ticketsystemen wie GIT oder Jira gesteuert. Eine Konsolidierung dieser Schnittstellen ist also für den Anwender äußerst hilfreich.

EasyFlow von S&N Invent sorgt dafür, dass Funktionselemente dieser Workflow-Systeme in die Dokumententwicklung mit M/Workbench integriert werden. Das als Eclipse Plugin realisierte EasyFlow erweitert somit die Funktionalität des ebenfalls auf Eclipse basierenden Design-Tools M/Workbench und vereinfacht dadurch die Arbeitsprozesse für den Anwender:

  • Übersichtliche Benutzerführung anhand der Status der Tickets in M/Workbench.
  • Übernahme komplexer Funktionen, die üblicherweise IT-Spezialwissen über Softwareentwicklungsprozesse erfordern (z.B. Pull, Push, Merge).
  • Nahtlose Integration der Dokumentenentwicklung in das Ticketsystem Jira (Dokumententwicklungsprozess) und die GIT-Versionsverwaltung (Merge und Deployment)

Übersicht über den Auftragsvorrat

EasyFlow bietet einen Überblick über die anstehenden Auftrags-Tickets in M/Workflow

  • Der Administrator wählt einfach eine Aufgabe aus dem Jira Pool zur Bearbeitung aus.
  • Bei der Lösung dieser Aufgabe kann er sich ganz auf die fachlich-inhaltlichen Aspekte konzentrieren, für die ihm die bekannten Workbench-Funktionen zur Verfügung stehen.
  • Nach Abschluss seiner Aufgabe gibt er sie zum Test weiter.
  • Der Projektaufbau in M/Workbench und die erforderlichen Merge- und Deploy-Prozesse laufen dabei vollständig automatisiert ab.
  • Das Plugin arbeitet selbstständig im Hintergrund mit Jira und den GIT-Repositories und setzt ebenso den entsprechenden Status in Jira.

Für den Betreuer heißt das: Er kann er sich ganz auf die Umsetzung der fachlichen Anforderungen konzentrieren, weil ihm EasyFlow die nötigen Buchungs- und Steuerungsprozesse wie Checkout, Merge oder Deployment in den Workflow-Systemen abnimmt.

Prozesssteuerung

Die Prozesse selbst werden in Jira modelliert – inklusive aller dort verfügbaren Funktionen wie

  • Rollen und Rechte
  • Fehlerbehandlung
  • Behebung von Konflikten

EasyFlow setzt dabei auf das Feature Based (-Driven) Development-Prinzip.

Fazit

Das Eclipse Plugin EasyFlow unseres Partners S&N Invent ist ein äußerst hilfreiches Integrations-Tool, das die Arbeit an der Schnittstelle zwischen Aufgabenma­nagement-Systemen und M/Workbench erleichtert und transparenter macht. Denn EasyFlow

  • übernimmt wichtige Funktionen der Aufgabensteuerung innerhalb der M/Workbench Oberfläche
  • ermöglicht so eine intuitive, übersichtliche Benutzerführung, die Qualität fördert und Revisionssicherheit gewährleistet
  • erspart dem Anwender spezifische Kenntnisse der Softwareentwicklung und -versionierung
  • entlastet den Administrator, der sich ganz auf fachlich-inhaltliche Aufgaben konzentrieren kann
  • unterstützt Jira Prozesse nach dem Feature Driven Development Prinzip im Zusammenhang agiler Softwareentwicklung

Rückrufservice für Ihre Fragen

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
Tabea Tischler