Raiffeisen

Referenzen

Projektbeschreibung

2021 Technologische Ausrichtung auf Container-Architektur

In Folge einer 2016 getroffenen technologischen Grundsatzentscheidung wurden alle bislang auf dem Websphere Application Server betriebenen Anwendungen auf Container-Technologie mit der Anwendungsplattform OpenShift migriert. So auch das CCM-System Serie M/.

Vorgeschichte

2012 hatte sich die Raiffeisen Schweiz Genossenschaft beim Neubau ihres unternehmensweiten Output Management Systems für die Serie M/ von kühn & weyh entschieden. In mehreren Umsetzungsschritten wurden die bestehenden Lösungen für Dokument Output von Raiffeisen bis Ende 2016 sukzessive durch Module der Serie M/ abgelöst.

Der sehr hohe funktionale Abdeckungsgrad, die herausragende Performance für zentrale und dezentrale Verarbeitung sowie die moderne Java EE Architektur waren ausschlaggebend für die Lieferanten- und Produktwahl. Dem Entscheid für kühn & weyh ist ein ausführlicher Proof of Concept, mit Last- und Performance-Tests, vorausgegangen. Mit der Serie M/ verfügt Raiffeisen nach abgeschlossener Einführung über eine langfristige und nachhaltige Lösung im Bereich Customer Communication Management – sowohl für die Batch-Verarbeitung als auch für die interaktive Dokumenterstellung für ca. 8.500 Anwender.

Die Raiffeisen Gruppe ist die führende Schweizer Retailbank. Die dritte Kraft im Schweizer Bankenmarkt zählt 3,7 Millionen Kundinnen und Kunden.